PUNK AUF INDONESISCH

Das Land der tausend Inseln hat nicht bloss die grösste muslimische Bevölkerung der Welt, sondern auch eine der aktivsten Punkszenen überhaupt. Dies unter einer Regierung,
wo Menschenrechtsverletzungen und Polizeirepression zum
Alltag gehören.

Die Republik wurde jahrelang vom diktatorischen Staatspräsidenten Suharto regiert, der für das Massaker von Indonesien im Jahr 1965 bis 1966 verantwortlich ist. Dabei wurden schätzungsweise eine halbe Million Kommunisten und regierungskritische Studenten ermordet. Punk existiert auf dem Inselstaat seit den 1980er Jahren, doch dies nur im Untergrund. Nach dem Sturz Suhartos im Jahre 1998 wurden umfangreiche Reformen umgesetzt, welche unter anderem den Zugang zu westlicher Musik erleichterten. Die Subkultur entwickelte sich zu einer breiteren Jugendbewegung, was eine grosse Provokation gegenüber der indonesischen Gesellschaft darstellt.

So wurden während eines Benefiz Punk-Rock Konzerts auf der Insel Sumatra im Jahre 2011 einige Dutzend Punks wegen Verstössen gegen die Scharia verhaftet und in ein polizeiliches Erziehungscamp gesteckt. Die Subkultur bewegt sich in einem Spannungsverhältnis zwischen gesellschaftlichen Zwängen und dem Drang zur Selbstbestimmung. Aus diesen Umständen wuchs eine vielfältige «Do it yourself» - Kultur heran, die vielen Menschen das Überleben in einem Land ohne finanzielle Sicherheit ermöglicht.

Punk auf Indonesisch, Indonesien, Subkultur, Do it yourself

Indonesien, das Land mit der grössten muslimischen Bevölkerung der Welt, hat eine äusserst aktive Punkszene.

info
×
Punk auf Indonesisch, Indonesien, Subkultur, Do it yourself

Ermi von «Keepunk» schreit sich während ihres Konzertes die Seele aus dem Leib und bietet einen fesselnden Auftritt.

info
×
Punk auf Indonesisch, Indonesien, Subkultur, Do it yourself

Fans warten im «Rossi Musik Club» in Jakarta auf die schwedische Hardcore-Punk Band 
«Mob 47». Ausländische Bands besitzen in der Szene besonders hohes Ansehen. Aus finanziellen Gründen ist es den meisten Indonesiern unmöglich, ins Ausland zu reisen.

info
×
Punk auf Indonesisch, Indonesien, Subkultur, Do it yourself

Für den gehbehinderten Bayu stellt der Zugang zur Punkmusik ein Ventil dar. Durch die grosse Toleranz der Familie konnte er das Haus mit Postern tapezieren und einen kleinen Musikshop einrichten.

info
×
Punk auf Indonesisch, Indonesien, Subkultur, Do it yourself

Das Musizieren in öffentlichen Bussen ist weit verbreitet und wird meistens geduldet.

info
×
Punk auf Indonesisch, Indonesien, Subkultur, Do it yourself

Othemp zählt nach dem Musizieren auf der Strasse das eingestrichene Geld. Es wird in der Gruppe zusammengelegt und für Essen, Zigaretten oder Alkohol ausgegeben.

info
×
Punk auf Indonesisch, Indonesien, Subkultur, Do it yourself

Benges lässt sich den Namen seines Sohnes Cowo auf die Schulterblätter tätowieren.

info
×
Punk auf Indonesisch, Indonesien, Subkultur, Do it yourself

«Needle And Bitch» in Yogyakarta ist ein autonomes Kommunikationszentrum mit Kreativwerkstatt und Nähatelier. Das Kollektiv setzt sich aktiv für Opfer von Sexismus und Homophobie ein.

info
×
Punk auf Indonesisch, Indonesien, Subkultur, Do it yourself

Viele aus der Szene wohnen in Kollektiven – Wohn- und Schaffensort zugleich. Nach dem Motto «do it yourself» werden Siebdrucke hergestellt, Fanzines kreiert oder Konzerte organisiert.

info
×
Punk auf Indonesisch, Indonesien, Subkultur, Do it yourself

Der Siebdruck ist nicht nur für Punks eine gute Einnahmequelle, auch viele andere Haushalte stellen Shirts her.

info
×
Punk auf Indonesisch, Indonesien, Subkultur, Do it yourself

Inong, kürzlich Mutter von Zwillingen geworden, war früher Sängerin in einer Punkband. Um in der Öffentlichkeit nicht aufzufallen, verbirgt sie ihre Tätowierungen unter einem Kopftuch.

info
×
Punk auf Indonesisch, Indonesien, Subkultur, Do it yourself

Die Band «Marjinal» ist die bekannteste Punkband von Indonesien. Den hohen Bekanntheitsstatus erreichten sie nicht nur aufgrund ihrer Musik sondern auch durch soziale Projekte. Sie reisten durch Indonesien und brachten Strassenkindern das Ukulele Spielen bei.

info
×
Punk auf Indonesisch, Indonesien, Subkultur, Do it yourself
In ihrem kleinen Studio im «Taring Babi Kolektif» nehmen sie Songs für ihr neues Album auf.
info
×
Punk auf Indonesisch, Indonesien, Subkultur, Do it yourself

Das favorisierte Fortbewegungsmittel in den engen, überlasteten Strassen von Jakarta ist ohne Zweifel das Motorrad.

info
×
Punk auf Indonesisch, Indonesien, Subkultur, Do it yourself

Oft werden Punkkonzerte wegen regierungskritischen Liedtexten von der Polizei gewaltsam abgebrochen.

info
×
Punk auf Indonesisch, Indonesien, Subkultur, Do it yourself

Die Dynamik im Publikum ist bei Konzerten grenzenlos.

info
×
Punk auf Indonesisch, Indonesien, Subkultur, Do it yourself

Als Komenk kürzlich seine Eltern besuchte, waren sie entsetzt über sein Aussehen – jedoch nicht etwa über die neue Tätowierung im Gesicht, sondern wegen dem Irokesenschnitt.

info
×
Punk auf Indonesisch, Indonesien, Subkultur, Do it yourself

In Indonesien ist es üblich, dass man auf blankem Boden schläft und das mit mehreren Personen in einem Raum.

info
×
Punk auf Indonesisch, Indonesien, Subkultur, Do it yourself

Reisen auf Ladeflächen von Kleintransportern sind billiger als öffentliche Verkehrsmittel, man ist jedoch der abgasgeschwängerten Luft ausgesetzt, unter der nahezu alle grösseren Städte Indonesiens leiden.

info
×
Punk auf Indonesisch, Indonesien, Subkultur, Do it yourself

Schon mit jungen Jahren lassen sich die Kids eine Tätowierung für die Ewigkeit stechen.

info
×
Using Format